Update zum Projekt "Über eine qualifizierte Ausbildung zur Existenzsicherung" in Guatemala

Seit März 2016 läuft das Projekt "Über eine qualifizierte Ausbildung zur Existenzsicherung" in Guatemala. Höchste Zeit also, Sie auf den neuesten Stand in diesem Projekt bringen. 

 

Wir sind dem Ziel, 820 bedürftigen Frauen durch eine technische und betriebliche Ausbildung zu verbesserten Lebensbedingungen zu verhelfen schon ein ganzen Stück näher gekommen. Denn bereits über 60% der Teilnehmer haben ihre Ausbildung angefangen oder schon beendet. Im Centro Técnico IJÁ Puerta de Occidente in Santa Cruz del Quiché war der Andrang besonders groß, sodass unser lokaler Partner vor Ort, FUNDAP, sich dazu entschlossen hat weitere, neue Kurse anzubieten. Im Bereich Gastronomie können die Auszubildenden ab sofort auch die Kurse "Guatemaltekische Küche Gourmet Art" und "Internationale Bäckerei" belegen und im Bereich Tourismus besteht nun auch die Möglichkeit den Kurs "Eventmanager und Kellner" zu wählen.  

 

Im Juli 2017 fand die erste Prüfung von Teilnehmern an. Dabei wurden sie von einer Jury, bestehend aus lokalen Unternehmern, geprüft. Anschließend fand eine Messe statt, bei der alle Teilnehmer ihre Produkte vorstellen und verkaufen konnte. Beides wurde zu einem vollen Erfolg für die Teilnehmer. Im September nahm der Kurs "Internationale Konditorei" an einem regionalen Wettbewerb im Bereich Gastronomie in Quetzaltenango teil und gewann prompt!

 

Bisher haben 68% der Absolventen eine berufliche Tätigkeit in ihrer Region begonnen und ihr Einkommen steigern können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0